Tipps zum Entfernen von grünen Belägen und Moos

Lange dunkle Regenperioden lassen es entstehen – grüner Belag und Moos auf der Terrasse. Wenn der Frühling erwacht, zeigen sich die Spuren des langen Winters. Eine gründliche Reinigung ist jetzt Pflicht. So befreist du deine Terrasse und Steinwege von unschönen Algenrändern und Moosflecken:

Terrasse reinigen mit einem Hochdruckreiniger

Bei stark verschmutzen Terrassenböden kannst du mit einem Hochdruckreiniger deine Terrasse und Steinwege ganz einfach und effektiv reinigen. Der Schmutz verschwindet dank viel Power im Handumdrehen.

Ein Hochdruckreiniger ist ein schneller und nützlicher Helfer, allerdings spritzen die Geräte durch den hohen Druck auch jeglichen Dreck, Moos und Erde aus den Fugen. Dieser Dreck spritzt dann einfach unkontrolliert in alle Ecken. Was tun?

  1. Räume die Terrasse großräumig leer und stelle Blumentöpfe vorrübergehend an einen anderen Ort.
  2. Geh bei der Reinigung langsam und Schritt für Schritt vor. Reinige Platte für Platte. 

Bitte beachte, nicht jede Terrassenpflasterung ist für eine Reinigung mit einem Hochdruckreiniger geeignet. Was kann passieren? Die oberste Schicht der Fliesen kann durch einen Hochdruckreiniger beschädigt werden. Ist die Oberfläche erst einmal beschädigt, können sich hartnäckige Flecken absetzen. Eine sorgsame und achtsame Reinigung ist also sehr wichtig.

Terrasse reinigen mit Hausmittel

Essig, ein allseits bekanntes und zudem noch günstiges Reinigungsmittel. Der Kraftaufwand ist bei dieser Variante etwas höher und du musst etwas mehr Zeit einplanen. Wenn du Essig benutzt, muss es den ganzen Tag trocken bleiben (vorzugweise 24 Stunden), da Regen den Essig wieder wegspülen würde.

Schritt für Schritt Anleitung, so entfernst den grünen Belag auf deiner Terrasse mit Essig:

  1. Räume die Terrasse frei und fege mit dem Besen den gröbsten Schmutz weg.
  2. Fülle einen Eimer mit Wasser und Essig.
  3. Verteile das Essigwasser geräumig, sodass das Essigwasser gut einziehen kann.
  4. Lass das Essigwasser auf den Terrassensteinen trocken. Spritze die Terrasse also noch nicht sauber.
  5. Wiederholen Sie die Behandlung nach ein paar Tagen nochmals. Sie werden sehen, dass der Belag verschwindet.

Ist teilweise immer noch grüner Belag zu sehen? Behandel die Pflastersteine am besten noch einmal mit dem Essigwasser. Vermutlich verschwindet der grüne Belag nach einer zusätzlichen Behandlung.

Holz Gartenmöbel von grünem Belag befreien

Deine Holzmöbel haben nach dem Winter eine grüne Patina bekommen? So reinigst du deine Holzmöbel ganz einfach:

  1. Perfekter Tag zum Reinigen ist ein regnerischer Tag. Wenn das Holz durch und durch durchnässt ist, öffnen sich die Poren und das Holz lässt sich ganz einfach reinigen. Sollte es nicht regnen, dann nimm einen Eimer Wasser oder einen Gartenschlauch.
  2. Löse handelsübliches Kochsalz in einem Eimer mit lauwarmen Wasser.
  3. Schrubbe die Gartenmöbel mit einer Bürste und der Salzlösung entlang der Maserung.
  4. Spüle die Gartenmöbel am Ende mit viel Wasser ab.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Teakholz Gartenmöbel am besten pflegen und reinigen können.

Weitere Reinigungstipps zum Reinigen Ihrer Terrasse

Sie können Ihre Terrasse auf unterschiedliche Weise reinigen. Versuchen Sie möglichst auf Chemie zu verzichten, denn die Reinigung mit Chemie ist häufig schlecht für die Umwelt.

 Möchten Sie nicht die Umwelt belasten und das Risiko von Schäden an der Terrasse minimieren? Entscheiden Sie sich für die Reinigung mit Essig. Viel Erfolg mit der Reinigung Ihrer Terrasse.

Reaktionen (0)

Es gibt keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich